iMovie, iPhoto, iLife: Wenn das Update nicht will…

Ben,

So, mal ein flotter Beitrag zwischendurch: iLife gehört ja irgendwie zur Pflichtausstattung auf dem Mac. iPhoto nutze ich zwar eher selten, aber was ich ohne iMove machen würde, wüsste ich gar nicht… Seit einiger Zeit schleppte ich ein nerviges Problem mit mir rum: iMovie verkündete stolz das Update auf Version 9.0.2 und immer wenn ich auf “Updaten” klickte, fand die Softwareaktualisierung angeblich keine Updates.

Ok, ich als schlauer Fuchs lade natürlich das Update händisch herunter. Trau niemals einer Maschine. Das Ding gestartet und was ist? Nöppes. Hätte angeblich kein iMovie installiert. Ist klar.  Bis ich dann mal auf den Trichter kam: Das Update ist zu blöd zu erkennen, dass ich iMovie und auch iPhoto im Programme-Ordner in einen Unterordner verschoben hatte. Da kommt immer noch oft der Windows-User in mir hoch, denn ich hasse nichts mehr, als so eine ungeordnete Ansammlung von Programmen. Deshalb habe ich mir schön ein paar Unterordner gebaut, in denen ich Programme organisiere.

Die Lösung ist dann auch relativ schnell und simpel: iMovie, iPhoto und Tralala einfach wieder direkt in den Programme-Ordner verschieben, Update fahren – fettich. Muss man erstmal drauf kommen… :)

Ein Kommentar

  1. Das ist sehr nuetzlich fuer meine Computer. Ich will versuchen.

Schreibe einen Kommentar

Benutzerdaten