„Ist doch Wurscht, wohin Sie fahren“ ist der Titel eines Werbeplakats, das ich auf meiner letzten Bahntour im Zug entdeckte. Der Werbeslogan fasst gut zusammen, was ich in den kommenden Tagen vorhabe.

ist-doch-wurscht-wohin-sie-fahren

Vor einem halben Jahr habe ich mir einen persönlichen Traum erfüllt und eine BahnCard 100 zugelegt. Seitdem genieße ich die Freiheit, neben der täglichen Fahrt zum Arbeitsplatz, spontan in den Zug steigen zu können. Noch immer ist die Bahn für mich – meistens – die bequemste und angenehmste Möglichkeit innerhalb von Deutschland zu reisen. Im Zug kann ich entspannt ein Buch lesen und den Gedanken freien Lauf lassen.

Bereits wenige Tage nachdem die schwarze Plastikkarte im Briefkasten lag, hatte ich eine Liste mit Orten erstellt, die ich in den kommenden Monaten gerne mit der Bahn bereisen möchte. Orte an denen ich noch nie war oder zu Freunden, die ich schon länger nicht besucht habe. Schneller als gedacht wurde die Liste länger und länger. Doch wo sollte ich anfangen, welchen Ort zuerst besuchen?

Immer wieder hatte ich mich bereits abends nach der Arbeit ertappt, wie ich mir vorstellte, statt dem überfüllten Regionalexpress einfach mal spontan in den ICE am Nachbargleis zu steigen. Und aus diesem Gedanken heraus entstand meine Idee, ein paar Tage mit der Bahn zu fahren, ohne ein konkretes Ziel zu haben, einfach zu schauen, wohin mich die Fahrt führt. Bahnlotto spielen.

Im Dezember dann beschloss ich die Zeit zwischen den Jahren zu nutzen und meine Bahnlotto-Idee auf Ihre Tauglichkeit hin zu überprüfen. So bin ich zwei Tage ohne Ziel durch Deutschland gefahren und zu meiner Verwunderung kam ich in diesen zwei Tagen quer durch die komplette Republik.

Um das ganze etwas spannender zu machen, habe ich mir die Regel gesetzt, jeweils maximal 45 bis 60 Minuten in einem Zug zu sitzen und dann aussteigen zu müssen. Dadurch landete ich auch in Städten, die ich bislang nicht kannte und so auch noch nicht auf meiner Liste hatte.

Die Dokumentation meiner ersten Bahnlotto-Reise ist unter bahnlotto.tumblr.com zu finden. Außerdem hatte ich hier im Blog zwei Artikel dazu veröffentlicht: hier und hier.

Nach der erfolgreichen Generalprobe habe ich mich nun entschieden, es zu wagen und knapp eine Woche mit der Bahn quer durch die Republik zu reisen. Auch dieses Mal weiß ich nicht, wohin mich meine Reise führen wird. Aber wer braucht schon Pauschalreisen – ich lasse mich überraschen.